Geringerer Wartungsaufwand und eine bessere Benutzererfahrung mit UV-C-Reinigungsgeräten

Durch die zahlreichen neuen Vorschriften und erhöhten Anforderungen in den letzten Jahren werden Schwimmbadprojekte immer komplizierter. Seit mehr als 100 Jahren ist Chlor eines der am häufigsten verwendeten chemischen Desinfektionsmittel. Dass die Experten gegenwärtig nach Alternativen suchen, liegt vor allem an den körperlichen Unannehmlichkeiten für die Badegäste durch den Einsatz von Chlor. Weitere Gründe sind der hohe Wartungsaufwand und die Tatsache, dass die Materialien rund um das Schwimmbecken von Chlor (und seinen Nebenprodukten) angegriffen werden.

Desinfektionsgeräte für das Wasser in Schwimmbecken, die zu 50-80% weniger Chloraminen führen

Die Behandlung von Wasser mit ultraviolettem Licht (UV-C) ist die effektivste Methode zur Zerstörung von bis zu 99,9% der Mikroorganismen in Schwimmbecken. Da das UV-C-Reinigungsgerät so viele Mikroorganismen abtötet, kann die Menge an konzentriertem Chlor um 50-80% reduziert werden. Diese Methode ist daher nicht nur gut für die Gesundheit der Badegäste, sie reduziert auch den Wartungsaufwand und greift das verwendete Material viel weniger an.

Kontakten Sie uns

Warum wird UV-C nicht in allen Schwimmbadprojekten verwendet?

Das Interesse für UV-C steigt in zunehmendem Maße, während gleichzeitig das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen von Chlor und seinen Nebenprodukte zunimmt. Aus diesem Grund beraten wir Architekten, Projektmanager usw. in Bezug auf die Verwendung von Blue Lagoon UV-C-Reinigungsgeräten in Filtersystemen von Schwimmbädern. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, bieten wir ggf. kundenspezifische Lösungen an.

Bewaren

Bewaren